Kostenloser Versand ab € 35,- Bestellwert (innerhalb Deutschland)
5€ Neukundenrabatt ab 49€ Bestellwert
10€ Rabatt für Newsletteranmeldung
Servicetelefon: 09642 91 57 606

Das Liebesgut Magazin

Hey Ihr Katzenfreunde und Hundefans,

Unser Magazin ist für alle, die Tiere lieben. Mit vielen Tipps und Tricks wie wir unseren Vierbeiner ein schönes und langes Leben ermöglichen können. Dazu gehört neben einer artgerechten Ernährung, natürlich auch der liebevolle Umgebung und die anspruchsvolle Förderung unser besten Freunde, treusten Begleiter und Weggefährten fürs Leben.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Dir das Liebesgut-Team

Hey Ihr Katzenfreunde und Hundefans, Unser Magazin ist für alle, die Tiere lieben. Mit vielen Tipps und Tricks wie wir unseren Vierbeiner ein schönes und langes Leben ermöglichen können. Dazu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Das Liebesgut Magazin

Hey Ihr Katzenfreunde und Hundefans,

Unser Magazin ist für alle, die Tiere lieben. Mit vielen Tipps und Tricks wie wir unseren Vierbeiner ein schönes und langes Leben ermöglichen können. Dazu gehört neben einer artgerechten Ernährung, natürlich auch der liebevolle Umgebung und die anspruchsvolle Förderung unser besten Freunde, treusten Begleiter und Weggefährten fürs Leben.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Dir das Liebesgut-Team

Du hast einen kleinen Blog oder möchtest gerne Influencer werden oder bist es schon bereits ? Dann lass uns gemeinsam durchstarten!
Wenn du deinem Hund und dir etwas Gutes tun möchtest, kannst du mit ihm gemeinsam einen “Doga”-Kurs besuchen, um dem Stress des Alltags zu entfliehen.
Viele Asanas (Yogahaltungen) wurden von Tieren inspiriert: der herabschauende oder aufschauende Hund zum Beispiel, der Katzenbuckel, die Krähe oder die Kobra. Was dem Menschen gut tut, das hilft auch dem Tier und umgekehrt – das ist der Grundgedanke beim Hundeyoga. Zudem stehst du beim “Doga” in engem Kontakt mit deinem Vierbeiner und lernst, ihn besser zu verstehen.
Karneval oder Fasching, egal wie du die närrische Zeit auch nennen magst, sind verrückte und lustige Monate, in denen es viele Leute lieben sich zu verkleiden und es ordentlich krachen zu lassen. Vielleicht hast du dir schon mal überlegt, im Partnerlook mit deinem Haustier zu gehen. Das ist mit Sicherheit ein Blickfang, aber darf man das überhaupt oder ist es unfair gegenüber deinem Haustier?
Sicher hast du den Trend seine Tiere zu verkleiden auf Social- Media und Co. schon bemerkt - man kann sich vor Katzen und Hunden gar nicht mehr retten, die oft nicht ganz so glücklich drein schauen in ihren Prinzessinnen- oder Cowboy- Kostümen.
Mich haben schon einige Mails erreicht, was denn mit dem Trockenfutter los sei, da es fast schon schwerer zu finden sei als Gold. Ich muss es somit auch hier nochmal laut verkünden. Die Produktion von Trockenfutter ist eingestellt. Wir von Liebesgut bieten nur noch Nassfutter an. Wieso, weshalb, warum, erfährst du hier und jetzt.
Grundsätzlich ist weder Trockenfutter noch Nassfutter besser oder schlechter. Hunde- oder Katzenfutter, das als „Alleinfutter“ deklariert ist, versorgt deinen Liebling mit allen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, die er braucht.
Katzen gehören zu den beliebtesten Haustieren der Welt. Zahlreiche Mythen über sie existieren noch immer in unseren Köpfen. Stimmt es denn wirklich, dass Katzen Milch trinken sollen oder, dass sie immer auf allen vier Pfoten landen? In diesem Beitrag wird ordentlich aufgeräumt mit falschen Fakten über unsere Samtpfoten.
Wer kennt es nicht? Der Vierbeiner liegt in einer zuckersüßen Pose im Körbchen oder steht majestätisch auf der Wiese, du willst ein Foto machen- aber oh nein, du zückst deine Kamera zu spät und der schöne Moment ist verflogen. Sowas ist ärgerlich und sollte nicht allzu oft vorkommen. Doch Hilfe naht, denn heute verrate ich dir ein paar Essentials, um ein grandioses Bild von deinem Liebling zu knipsen.
Katzen sind nicht gerade die gesprächigsten Tiere. Hunde sind da deutlich mehr in Plapperlaune. Möchtest du deine Katzenversteher- Skills noch etwas verbessern, habe ich für dich die Basics des Katzen- Launen- ABC´s gesammelt. Ich hoffe, dass dir dieses Grundwissen im Zusammenleben mit deiner Katze hilft und du dich zu einem echten Katzenflüsterer entwickeln kannst. Deine Katze wird es dir sicherlich danken.
Kaum ist das alte Jahr vorbei, bekommt man das unbestimmte Gefühl sich ändern zu müssen. Viele kommen in den Selbstverbesserungsmodus und setzen sich neue Vorsätze. Dieser Änderungswahn, kann schnell nervig werden. Vielleicht können wir uns da etwas von der Selbstakzeptanz unserer Vierbeiner abschauen.
Silvester ist ein beliebtes Fest bei alt und jung, doch für unsere Haus- und Wildtiere ist es leider kein großer Grund zur Freude. Das laute Feuerwerk und krachende Böller versetzen die Tiere oft in große Panik, da sie die Geräusche nicht zuordnen können. Plötzlich ist ein großer Lärm vorhanden und sie wissen nicht, dass es bald wieder aufhören wird. Damit dein Vierbeiner gut durch den Jahreswechsel kommt, folgen jetzt ein paar Tipps für die Silvesternacht.
Was wäre Weihnachten ohne Plätzchen backen? Es gibt kaum was gemütlicheres, als leckeren Plätzchenduft in der Wohnung zu haben. Das ist einfach die perfekte Möglichkeit, um sich auf die besinnliche Weihnachtszeit einzustimmen. Zusammen, mit den Liebsten macht es noch mehr Spaß.
Es ist November, die Uhr ist schon lange umgestellt und es wird früh dunkel. So wenig es uns Hundebesitzer auch freuen mag nachts rauszugehen, jammern ist zwecklos. Man muss sich in die kalte Dunkelheit wagen, weil der Hund noch sein dringendes Geschäft erledigen muss. Leider sehen wir Menschen nicht allzu super im Dunkeln, weshalb es der eigenen Sicherheit und der des geliebten Vierbeiners dient, sich entsprechend kenntlich zu machen. Es mag zwar etwas umständlich sein vor jedem Spaziergang in den frühen Morgen- oder Abendstunden, den Hund mit Reflektoren zu schmücken, aber ist absolut wichtig, damit man von Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern gesehen wird.
Ernährungstipps für deinen Katzen- Senior
Katzen haben zwar bekanntlich sieben Leben, aber vor dem Altern sind sie genauso wenig wie wir Menschen geschützt. Katzen- Senioren haben andere Ansprüche an die Ernährung, als beispielsweise Katzenwelpen oder adulte Tiere. Das Futter soll die Katze optimal versorgen und so weit es geht altersbedingte Krankheiten vorbeugen, damit dein Schmusetiger so lang wie möglich fit und agil durch die Wohnung flitzen kann. In diesem Beitrag erfährst du was du beachten solltest, damit deine Katze auch im Alter gut versorgt ist.
1 von 7