Kostenloser Versand ab € 44,- Bestellwert (i. Deutschland)
10% Rabatt für Newsletteranmeldung
Bonussystem ab der ersten Bestellung
Futterabo
09642 9157606

Warum kauen Hunde eigentlich gerne?

Empfehlung für deinen Vierbeiner
Pferdebein
Pferdebein Snack für Hunde
Inhalt 1 Stück
6,99 €
Zum Produkt
Produkt öffnen
Kaninchen Ohr mit Fell
Kaninchen Ohr mit Fell Snack für Hunde
Inhalt 0.1 kg (39,90 € * / 1 kg)
3,99 €
Zum Produkt
Produkt öffnen
Hähnchenbrustfilet
Hähnchenbrustfilet Snack für Hunde
Inhalt 0.1 kg (49,90 € * / 1 kg)
4,99 €
Zum Produkt
Produkt öffnen
Bestimmt hast Du Deinem Hund schon einmal einen Kausnack oder ein bissfestes Spielzeug gegeben und beobachtet, wie er genüsslich und voller Freude daran gekaut hat. Oder Du hast mit Schrecken feststellen müssen, dass Dein Hund sich während Deiner Abwesenheit über Deine Möbel oder Schuhe hergemacht hat. Da hast Du Dir bestimmt die Frage gestellt: Warum kauen Hunde eigentlich so gerne? Kurz gesagt: Es liegt in ihrer Natur, beruhigt sie und ist gut für die Zähne. In diesem Ratgeberartikel gehen wir näher darauf ein, warum Hunde gerne kauen, und wie Du gesunde Kaugewohnheiten fördern kannst.
 

Hunde kauen gerne, weil es Stress abbaut und Spaß macht

Die Frage “Warum kauen Hunde gerne?” hat im ersten Moment eine einfach wirkende Antwort, ist aber vielseitig. Der Kautrieb beim Hund ist erstmal nichts Schlechtes und völlig normal, denn Kauen macht Hunden einfach Spaß und beruhigt sie. Beim Kauen wird das auch beim Menschen vorkommende Glückshormon Endorphin ausgeschüttet. Auch wir schütten Endorphine aus, wenn wir gut gegessen haben - das gibt uns ein gutes Gefühl. Kein Wunder, dass sich Dein Vierbeiner auch über Gelegenheiten zum Kauen freut. Das Kauen signalisiert dem Gehirn, dass gerade eine Zeit zum Entspannen ist, in der ganz in Ruhe gegessen oder eben gekaut werden kann. Auch die Kaubewegung selbst hat stressabbauende Eigenschaften: Du hast bestimmt vor Nervosität schon mal mit den Beinen gewippt oder bist den Flur auf und ab gelaufen. Das gleiche Prinzip gilt auch für Deine Fellnase: Durch das Kauen bekommt Dein Hund eine Beschäftigung, mit welcher Nervosität abgebaut wird oder die zumindest als Ablenkung funktioniert. Außerdem lockert das Kauen die Muskeln im Kiefer.
 

Schon junge Hunde kauen gerne 

Neben den oben genannten Gründen haben junge Hunde und Welpen noch einen weiteren Grund, wieso sie mit Enthusiasmus ihre ganze Umwelt anknabbern: Die wachsenden Zähne drücken auf das Zahnfleisch und können unangenehme Druckstellen und sogar Schmerzen verursachen. Durch das Kauen kann Dein Welpe sich selbst Abhilfe schaffen und sich beruhigen.
 
Ein weiterer Punkt, der auf den ersten Blick selbstverständlich erscheint, aber dennoch tiefgründig ist: Hunde haben keine Hände. Sie können größtenteils nur mit ihrer Schnauze und dem Gebiss direkt und bewusst mit der Umwelt interagieren. Gerade bei jungen Hunden ist der Erforscherdrang hoch. Alles ist spannend und muss einmal angeknabbert werden, damit Dein Welpe lernt, wie die Welt funktioniert. Besonders aufregend ist es natürlich, wenn Herrchen oder Frauchen durch einen Zwick auf den jungen Hund aufmerksam werden und es zu einer Interaktion kommt. Deshalb ist es wichtig, schon früh zu kontrollieren, worauf und wann Dein Welpe gerne kaut, um ihm das richtige Verhalten beizubringen. Für Deinen Welpen ist es egal, ob er auf seinem Spielzeug, einem Tischbein oder Deinem Schuh kaut, weswegen es umso wichtiger ist, Deinem Hund geeignete Kausnacks oder Spielzeuge bereitzustellen. Auch beim Spielen muss Dein Welpe lernen, dass er nicht zu stark zubeißen sollte, um Verletzungen vorzubeugen.
 

Kauen hilft den Zähnen 

Neben der Beschäftigung ist das Kauen auch für die Zahngesundheit wichtig: Beim Kauen wird der Speichelfluss und die Durchblutung angeregt, was für gesundes Zahnfleisch sorgt und Karies vorbeugt. Durch die Reibung, die beim Kauen erzeugt wird, können Essensreste und sogar Zahnstein abgerieben werden, Kauspielzeuge und Kausnacks sind für Deinen Vierbeiner also ein artgerechter Ersatz für die Zahnbürste. Auch hier solltest Du darauf achten, dass Du die richtigen Dinge zum Kauen gibst: Weiches Hundefutter oder kleine Leckerlis sind zwar schmackhaft, aber bringen keinen langfristigen Kauspaß, der die Zahnpflege fördert.
 

Stress und Langeweile als Grund, wieso Dein Hund gerne kaut 

Dein Hund kaut gerne, weil es Spaß macht, ihn beruhigt und für Ablenkung sorgt. Grundsätzlich ist das Kauen auf Spielzeug oder Kausnacks also nichts, was Dich beunruhigen sollte. Jedoch solltest Du darauf achten, wann und wie oft Dein Vierbeiner kaut, denn jede Veränderung im Verhalten könnte auf mögliche Probleme hinweisen. Kaut Dein Vierbeiner beispielsweise ständig und trotz Training an ungeeigneten Gegenständen, dann kann das ein Zeichen dafür sein, dass er Langeweile hat und nicht genügend Stimulation bekommt. Spielst Du viel mit Deinem Hund und sind die Spaziergänge ausgiebig genug, dann können andere Gründe für das exzessive Kauen vorliegen. Manche Hunde reagieren beispielsweise in Stresssituationen wie dem Alleine sein mit einem erhöhten Kautrieb, da das Kauen entspannt. Bei Welpen ist das Kauen oft ein Mittel, um die Zähne zu beruhigen, aber auch adulte Hunde können bei Zahnschmerzen Kauen als Beruhigung einsetzen.
 

Kauspaß für Deinen Hund 

Kauen ist gut für Deinen Hund – deswegen ist es wichtig, dass Dein Vierbeiner auch die richtigen Hilfsmittel hat und sich austoben kann.
 
Hochqualitatives Kauspielzeug bildet dabei eine gute Grundlage. Spielzeug aus Gummi ist widerstandsfähig und zerbricht nicht in gefährliche Stückchen, bietet also ein sicheres Kauerlebnis. Das weiche Material gibt leicht nach beim Kauen und fühlt sich für Deinen Vierbeiner gut an. Ideal sind auch Spielzeuge, in denen Du Leckerlis verstecken kannst: Diese können nicht nur gekaut werden, sondern bieten auch eine Herausforderung und Stimulation über das Kauen hinaus an, sodass Dein Hund sinnvoll beschäftigt ist.
 
Neben Spielzeug sind auch Trocken-Hundesnacks fantastisch, um den Kautrieb Deines Hundes zu befriedigen. Getrocknete Snacks wie unsere Rinder-Nasenknorpel oder Kaninchenohren bieten Deinem Hund die Möglichkeit, lange zu kauen und sind dabei auch gesund. Bei der Herstellung unserer Trockensnacks achten wir darauf, dass keine Antibotika, Farb- oder Konservierungsstoffe verwendet werden. Das Trocknungsverfahren stellt sicher, dass die Snacks möglichst viele Nährstoffe enthalten. Zusätzlich verzichten wir auf Zuckerzusatz, damit die Trockensnacks eine problemlose Ergänzung zur Fütterung sind.
 
Jeder Hund hat seine eigenen Vorlieben – deswegen ist es sinnvoll, dass Du verschiedene Snacks ausprobierst. Wir von Liebesgut bieten Dir verschiedene Proteinquellen an, die jeden Geschmack treffen. Du findest neben klassischen Rinder-Pansen auch Kaustangen aus Hering oder Pferdebeine. Dein Hund hat Unverträglichkeiten oder Du möchtest einfach wissen, worauf du achten solltest? Ruf uns gerne unter der Nummer 09642 9157606 an! Persönlich beraten wir Dich zum perfekten Hundesnack für Deinen Vierbeiner.
 

Fazit: Hunde kauen von Natur aus gerne

Kauen ist wichtig für Deinen Hund und er sollte die Möglichkeiten haben, diesen Bedürfnissen nachzugehen: Durch das Kauen wird Stress abgebaut und das Glückshormon Endorphin ausgeschüttet, was zum Wohlbefinden Deiner Fellnase beiträgt. Auch für die Zahngesundheit ist es wichtig, dass genug Möglichkeiten zum Kauen vorhanden sind. Um sicherzustellen, dass Dein Hund nicht an Möbeln oder Kleidung kaut, benötigt er Kauspielzeuge und hochwertige Kausnacks. Achte darauf, wie Dein Hund sich beim Kauen verhält, um seine Sicherheit zu gewährleisten. So bleibt Dein Hund gesund und glücklich!
 

Warum kauen Hunde gerne: Fragen und Antworten 

Was sollte mein Hund nicht kauen? 

Auch wenn Dein Hund gerne auf allem kaut, was in das Maul passt, solltest Du auf die Kaugelegenheiten achten. Auch wenn Knochen ein klassischer Kausnack sind, ist nicht jeder Knochen ungefährlich. Gekochte Knochen musst Du immer vermeiden, da diese eher splittern und beim Schlucken Deinen Hund verletzen können.
 
Kleine Knochen, wie von Geflügel oder Kleintieren, solltest Du auch nicht zum Kauen geben. Durch die Größe ist die Gefahr des Verschluckens ebenfalls hoch.
 
Die Kaubeschäftigung sollte auch nicht zu hart oder zu weich sein. Zu hart kann Zahnschäden verursachen, zu weiches Material kann ungewollt verschluckt werden.
 
Generell solltest Du Deinen Hund immer beim Kauen beobachten und prüfen, wie Dein Hund auf das Spielzeug oder die Leckerlis reagiert. Kein Hund ist gleich und hat an jedem Spielzeug gleich viel Spaß.
 

Mein Hund kaut an Möbeln oder Schuhen. Was kann ich tun? 

Als erstes solltest Du prüfen, ob Deine Fellnase sinnvolle Alternativen hat. Gefällt Deinem Hund sein Spielzeug oder die Snacks, die Du bereitgestellt hast? Wenn auch andere Dinge wie Frust oder Zahnschmerzen abgeklärt sind, solltest Du mit richtigem Training das Kauen abgewöhnen. Dabei gilt es, dass Du stringent bist: Bei jedem Fehlverhalten musst Du mit einem klarem “Nein” reagieren, immer und immer wieder, bis Dein Hund versteht, was gekaut werden darf und was nicht. Für die Zeiten, in denen Du abwesend bist, können Bitterstoffe oder andere Mittel, die Deinem Hund nicht schmecken, helfen.
 

Weitere Blogartikel, die Dich interessieren könnten: 

 Badespaß für den Hund - die schönsten Seen in Deutschland

 

Passende Produkte findest du hier

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Empfehlung für deinen Vierbeiner
Pferdebein
Pferdebein Snack für Hunde
Inhalt 1 Stück
6,99 €
Zum Produkt
Produkt öffnen
Kaninchen Ohr mit Fell
Kaninchen Ohr mit Fell Snack für Hunde
Inhalt 0.1 kg (39,90 € * / 1 kg)
3,99 €
Zum Produkt
Produkt öffnen
Hähnchenbrustfilet
Hähnchenbrustfilet Snack für Hunde
Inhalt 0.1 kg (49,90 € * / 1 kg)
4,99 €
Zum Produkt
Produkt öffnen
Passende Produkte findest du hier