Kostenloser Versand ab € 19,- Bestellwert (innerhalb Deutschland)
5€ Neukundenrabatt ab 49€ Bestellwert
10€ Rabatt für Newsletteranmeldung
Servicetelefon: 089 36 035 634

Achtung Vergiftungsgefahr durch Düngemittel bei Hunden

Achtung Vergiftungsgefahr durch Düngemittel bei Hunden

Aktuell leiden wieder vermehrt Hunde unter Durchfall und/oder Erbrechen, teilweise mit Blutbeimengungen. Sollte dies bei Deinem Liebling der Fall sein, bitte umgehend den Tierarzt aufsuchen. 

Mögliche Ursachen für eine Vergiftung

Der Grund für die Magen-Darm-Beschwerden könnte sein, dass der Vierbeiner Gras bzw. frische, grüne Getreidepflänzchen beim Gassi gehen gefressen hat oder über Felder und Wiesen gelaufen ist. Denn insbesondere im Frühjahr erfordert die moderne Landwirtschaft die Behandlung der Wiesen sowie Felder mit diversen Chemikalien (Dünger, Pflanzenschutzmittel). Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass unsere Hunde diese Chemikalien an den Pfoten und am Fell mit sich tragen. Wenn die Hunde sich dann sauber lecken oder auch wenn die Hunde grüne Getreidepflanzen fressen, gelangen diese Chemikalien in den Verdauungstrakt der Tiere.

Mögliche Symptome für eine Vergiftung

Je nach Menge der aufgenommenen Chemikalien und je nach Wirkstofftyp können verschiedenste Vergiftungserscheinungen auftreten:

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Leberprobleme mit Fressunlust
  • Schwäche
  • Bauchweh

 

Um einer Vergiftung durch Düngemittel vorzubeugen empfiehlt unsere Expertin folgende Maßnahmen

  • Hunde nicht über Getreidefelder und frisch behandelte Wiesen toben lassen
  • Aufpassen, dass die Hunde kein Gras sowie keine grünen Getreidepflanzen fressen
  • Hund nicht aus Pfützen trinken lassen, die sich neben Getreidefeldern befinden, auch diese können die Chemikalien enthalten
  • Sicherheitshalber nach jedem Spaziergang gründlich die Pfoten und die Brust- sowie die Bauchunterseite mit reichlich sauberem Wasser abduschen
  • Versuche Deinen Spaziergang so zulegen, dass landwirtschaftlich intensiv genutzte Flächen gemieden werden

 

Wichtig: Solltest Du den Verdacht auf eine Vergiftung bei Deinem Hund haben, bitte umgehend den Tierarzt aufsuchen.

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.