Kostenloser Versand ab € 35,- Bestellwert (innerhalb Deutschland)
5€ Neukundenrabatt ab 49€ Bestellwert
10€ Rabatt für Newsletteranmeldung
Servicetelefon: 09642 91 57 606

Neujahrsvorsätze von Hund und Katz- was würde dir dein Vierbeiner raten?

Kaum ist das alte Jahr vorbei, bekommt man das unbestimmte Gefühl sich ändern zu müssen. Viele kommen in den Selbstverbesserungsmodus und setzen sich neue Vorsätze. Dieser Änderungswahn, kann schnell nervig werden. Vielleicht können wir uns da etwas von der Selbstakzeptanz unserer Vierbeiner abschauen.

Was würde sich deine Katze oder dein Hund vornehmen?

Heute schlüpfen wir mal in den Körper deiner Katze oder deines Hundes, vielleicht können wir uns ja etwas von deren Weisheiten abschauen?

Lebe im Moment

Von Tieren kann man lernen im Moment, im Hier und Jetzt zu leben. Wenn dein Hund über die Wiese jagt, überglücklich einen Ball apportiert oder einfach nur umher schnüffelt, denkt er nicht an irgendwelche Probleme, sondern ist in der Gegenwart. Oft lassen wir uns von negativen Gedanken und Gefühlen den Tag verderben. Wie viel schöner wäre es doch, den Kopf frei zu haben bei der nächsten Gassi Runde, die Sonnenstrahlen zu genießen und ein Auge für die wunderschöne Natur um uns herum zu haben?

Lass dich verwöhnen

Stress und Hektik sind unsere ständigen Wegbegleiter. Umso wichtiger ist es die schönen Dinge des Lebens zu genießen und sich mal verwöhnen zu lassen. Hierbei ist deine Samtpfote Expertin Nummer eins. Es muss ja nicht immer was Aufwändiges sein. Ein selbstgekochtes Essen daheim, bei Kerzenschein oder eine Massage reichen schon, um sich pudelwohl zu fühlen.

Geh raus an die frische Luft

Die Hundebesitzer haben sowieso keine Wahl, aber gehe unbedingt raus in die Natur. Bewegung an der frischen Luft macht dich glücklich, lindert Stress und räumt dein Gehirn leer, sodass Platz für neue Ideen entsteht. Eine Studie hat sogar ergeben, dass Bewegung das Wachstum von Gehirnzellen fördert. Ob das nun stimmt oder nicht, sei dahingestellt. Bewegung ist jedoch ein absolutes Muss, das dich glücklich macht, frag deinen Hund, der wird das sofort bestätigen.

Nimm dir Zeit für dich

Katzen lassen sich genug Zeit für ihre Mahlzeiten, die Fellpflege und ganz viel schlafen. Davon kannst du dir bestimmt manchmal eine Scheibe abschneiden. Nimm dir jeden Tag ein paar Minuten für dich, um Dinge zu machen, die dir guttun und dich entschleunigen. Seien es eine gemütliche Tasse Tee und ein spannendes Buch, eine Maske und Trash- TV oder ein Tagebuch zu schreiben. Egal was es auch sein mag, räum dir diese Me- time ein, du wirst sehen, dass es dir besser gehen wird.

Triff dich mit Freunden

Der Mensch ist wie der Hund ein soziales Wesen. Freunde machen glücklich. Gemeinsam zu lachen, zu reden, und sich auszutauschen ist pures Gold für die Seele. Die meisten Hunde freuen sich riesig über Spielgefährten, mit denen sie gemeinsam über Stock und Stein toben können. Genauso ist es ja auch bei uns. Ein Tag ohne erfrischende Gespräche ist irgendwie leer und verloren. Mir ging es auch schon oft so, dass ich keine Lust auf ein Treffen hatte, aber doch gegangen bin und im Nachhinein so unglaublich froh war, weil dieser Austausch wieder neue Ideen und Impulse für das eigene Leben gibt.

Lach einfach frei heraus

Lachen ist Medizin, heißt es immer so schön. Genauso ist es ja auch. Lachen befreit, hebt die Stimmung und lindert Stress. Du musst jetzt nicht gleich zum Lachyoga gehen, aber manchmal ist es das beste über Dinge zu lachen, anstatt sich zu ärgern. Besser Lachfalten, als Zornesfalten ist die Devise.

Trau es dir, du selbst zu sein

Tiere sind sie selbst. Eine Katze wird kaum einen Hund imitieren, nur um besser anzukommen. Wir Menschen machen das schon ganz gerne, also uns verstellen, weil wir glauben dadurch lieber gemocht zu werden. Jeder ist gut so wie er ist und Leute, die dich nicht mögen, auf die kannst du auch verzichten. Du bist nicht auf der Welt, um von jedem gemocht zu werden, sondern du selbst zu sein. Und hey, wir wissen alle, wer die wahrhaft besten Freunde des Menschen sind, eindeutig Hunde und Katzen und die verurteilen dich sowieso nicht.

Hast du dir Vorsätze gemacht oder bist du nicht der Typ dazu?

Um den Punkt von oben aufzugreifen, dass man sich ab und zu was Gutes tun sollte…wie wäre es, wenn du deinem Vierbeiner was Gutes tust und die leckere Liebesgut Produktpalette durchstöberst? Mit Sicherheit ist da genau das Richtige für deinen Vierbeiner dabei. Ich freue mich auf dich und wünsche dir ein frohes, gesundes neues Jahr. Mögen all deine Wünsche in Erfüllung gehen.

 

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel