Kostenloser Versand ab € 19,- Bestellwert (innerhalb Deutschland)
Zuverlässiger Versand mit DPD
10% Rabatt für Newsletteranmeldung
Servicetelefon: 089 35 80 50 479

GEWINNSPIEL: Das Lieblingsessen der Tempelkatzen!

Ayla, Balou, Gizmo, Jack, Robin und Saphira – das sind die Bewohner unseres Lieblings Wohngemeinschaft in der Münchener Maxvorstadt. Die sechs Samtpfötchen haben es sich im Café Katzentempel, dem ersten Katzencafé in Deutschland, gemütlich gemacht. Und während die Cafébesitzer Thomas und Katrin die zweibeinigen Cafégäste mit veganen Speisen umsorgen, haben wir es uns nicht nehmen lassen, die vierbeinige Rasselbande mit unserem Liebesgut Biokost Nass- und Trockenfutter zu verwöhnen.

GEWINNSPIEL: Du willst die Münchener Tempelkatzen persönlich kennenlernen und Deine eigene Katze mit einem Liebesgut Futterpaket verwöhnen? Dann nimm an unserem Facebook-Gewinnspiel teil.

So geht’s:

  1. Schreib uns auf Facebook per Kommentar unter den Post zu diesem Blog, warum Du Katzen liebst.
  2. Teile diesen Blogpost auf Deiner Faceboook Seite.

Zu gewinnen gibt es einen 30€ Gutschein für das Café Katzentempel in München sowie ein Liebesgut Katzen-Futterpaket im Wert von 20€. Das Gewinnspiel läuft im Zeitraum vom 01.06. bis 10.06 um 23.39 Uhr. Die genauen Teilnahmebedingungen kannst Du hier nachlesen.

Was sich genau hinter Deutschlands erstem Katzencafé verbringt, erklären uns die Inhaber Thomas und Kathrin im Interview:

Wie seid ihr auf die Idee gekommen ein Katzencafé zu eröffnen?
"Die Idee ein Katzencafé zu eröffnen, hatte ich (Thomas) 2012 nach einem Besuch in Europas erstem Katzencafé in Wien. Als ehemaliger Investmentbanker wollte ich meine Zeit nicht mehr in der Welt der Finanzen verbringen und entschied mich dazu, meine Verbundenheit mit Tieren auch im Beruf zu zeigen. Jedoch sollte keine Streichelzoo-Mentalität wie in manch anderen Katzencafés entstehen. Und so war unser Konzept geboren: Freier Eintritt in ein Café mit rein veganem Essen im gemütlichen Beisein von Vierbeinern aus dem Tierschutz.“

Was unterscheidet Euer Konzept von anderen Katzencafés, wie man sie zum Beispiel aus Japan kennt?
„Der große Unterschied ist, dass bei uns der Tierschutz an erster Stelle steht und nicht bei den Katzen aufhört, sondern über die Lebensweise weitergeht. Aus diesem Grunde gibt es bei uns ausschließlich selbstgemachtes veganes Essen. Um den Zoocharakter zu vermeiden werde kein Eintritt verlangt. In anderen Katzencafes sieht das anders aus. Dort kosten zwei Stunden bei den Katzen umgerechnet etwa sechs Euro. Essen und Getränke sind im Preis nicht enthalten.“

Woher stammen denn die sechs Bewohner des Katzencafés?
"Die Katzen stammen von der Organisation, Notfall-Rassekatzen."

Wie stellt Ihr sicher, dass Euren Tempelkatzen der Trubel im Café nicht zu viel wird?
"Da uns der Tierschutz sehr am Herzen liegt, finden die Gäste im Café diverse Literatur über Tierschutzprojekte, -organisationen und vegane Ernährung. Auch der Umgang mit den Katzen ist in der Speisekarte erklärt und wird streng vom Personal überwacht. Wenn die Katzen möchten, dürfen die Gäste mit ihnen ausgiebig spielen und schmusen. Der Katzentempel ist aber weder ein Streichelzoo, noch werden die Katzen als Kuscheltier oder Gegenstand zur Unterhaltung der Menschen gesehen. Es besteht keinerlei Anspruch der Gäste auf die Katzen, die sich jederzeit in ein eigenes Zimmer zurückziehen oder einfach ein paar Ebenen nach oben steigen können."

Worauf achtet ihr bei der Auswahl von Katzenfutter bzw. warum konnten Euch die Liebesgut BIO Menüs überzeugen?
"Wir wollen für unsere Katzen nur das Beste und achten daher sehr stark auf die Qualität und den Ursprung des Futters. Das Futter von Liebesgut hat uns mit seiner geringen Zutatenliste überzeugt. Es wird nur die höchste Qualität verwendet und gleichzeitig auf Punkte wie Bio, Regionalität, Weizen und Zuckerfrei geachtet. Das allerwichtige war aber das es den Tempelkatzen einfach sehr gut schmeckt."

 

img_9405-e1496661380471

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.